Der zweite Schritt vor dem ersten: „Europaplatz“

Einwendungen zum Bebauungsplan Nr. 789/N “Europaplatz” In der Begründung zum Bebaungsplanentwurf wird mehrfach betont, dass der Bahnhofsvorplatz die zentrale Stellung als integraler ÖPNV-Vernetzungspunkt beibehalten soll. Die Schaffung eines innerstädtischen Platzes mit  hohem Aufenthaltswert sowie die Förderung des ÖPNV gemäß beschlossenen Nahverkehrsplan sei wichtiges Ziel der Bauleitplanung. Aber nicht diese naheliegenden weiter →